Basels spannende Taufbücher, die ältesten im deutschsprachigen Raum

“Die jeweils ältesten Matriken in den österreichischen Diözesen sind jene von St. Stephan in Wien (1523), Matrei in Osttirol (1558), Grieskirchen in Oberösterreich (1568), Klagenfurt-St. Egid in Kärnten (1571), der Salzburger Dompfarre (1575), Wilhelmsburg in Niederösterreich (1579), der Pfarre Haus in der Steiermark (1586), Lingenau in Vorarlberg (1594) und der…

Weiterlesen

Familiennamenbuch der Schweiz

Die Schweizer Staatsbürgerschaft kann gemäß Art. 37 Abs. 1 der Bundesverfassung nicht ohne Erwerb des Bürgerrechts einer Gemeinde und des Kantons erworben werden. “Das “Familiennamenbuch der Schweiz” ist ein unentbehrliches Handbuch für Familienforscher und Historiker. Das Familiennamenbuch verzeichnet alphabetisch alle Familien, die 1962 in einer schweizerischen Gemeinde das Bürgerrecht besassen.…

Weiterlesen