Personenschifffahrt auf der Donau

Print Friendly, PDF & Email

Gabi Rudinger, Vizepräsidentin der ÖFR gibt uns einen Einblick in die Personenschifffahrt auf der Donau, historisch betrachtet unter dem Aspekt der donauschwäbischen Auswanderung
Sie schreibt:

“Meine im Jahr 2004 verstorbene donauschwäbische Großmutter erzählte mir häufig davon, dass unsere Vorfahren auf der Donau nach Ungarn gereist waren. Diese Form des Reisens in der Vergangenheit war für mich daher von Kindheit an eine Selbstverständlichkeit.
Im Rahmen von vielen Gesprächen bei den Genealogenstammtischen der Österreichischen Gesellschaft für familien- und regionalgeschichtliche Forschung (ÖFR) zeigte sich rasch, dass auch viele Forscherinnen und Forscher ohne donauschwäbischen Bezug Vorfahren haben, die im 17. oder 18. Jahrhundert von Deutschland nach Österreich gekommen waren. Ihnen war die Personenschifffahrt auf der Donau weniger bekannt als mir.
Daraus entstand die Idee, mich näher mit diesem spannenden Thema zu beschäftigen. Mein Aufsatz dazu erschien im November 2019 im Jahrbuch der ÖFR.”

Mehr dazu lesen Sie hier auf der Seite der Autorin: https://familienchronikferger.com/2020/04/01/personenschifffahrt-auf-der-donau/

Ulmer Schachtel

 

Kommentare sind geschlossen.