Diözesen Eisenstadt und Györ: Gemeinsame Matriken-Digitalisierung

Print Friendly, PDF & Email

Bischöfe Zsifkovics und Veres schlossen Vertrag zur grenzüberschreitenden Zusammenarbeit

Nachdem die Matriken sämtlicher Bundesländer bereits länger online sind, zeichnet sich im Burgenland Bewegung ab:

Im Herbst und damit zu Beginn des Diözesanjubiläums “60 Jahre Diözese Eisenstadt” sollen die Daten online verfügbar sein

„Über eine grenzüberschreitender Zusammenarbeit bei der Digitalisierung von Matriken (kirchliche Tauf-, Trauungs- und Sterbebücher) mit der ungarischen Diözese Györ (Raab) berichtet die Kirchenzeitung “martinus” der Diözese Eisenstadt in ihrer aktuellen Ausgabe. Im Herbst und damit zu Beginn des Diözesanjubiläums “60 Jahre Diözese Eisenstadt” sollen die Daten online verfügbar sein, hieß es über dieses “Großprojekt der diözesanen Informations- und Archivarbeit”.„ (kathpress)

Wenn der Termin hält, dauert es noch maximal bis 22. Dezember 2019, 05:19 Uhr, das heißt vier Monate und dreißig Tage.

https://www.kathpress.at/goto/meldung/1789245/dioezesen-eisenstadt-und-gyoer-gemeinsame-matriken-digitalisierung

Kommentare sind geschlossen.