Matriken des Bistums München-Freising ab 16. Juli 2019 online!

Print Friendly, PDF & Email

„Eines der bedeutendsten Kirchenarchive Deutschlands wird bald online abrufbar sein. Unter den rund vier Millionen digitalisierten Seiten finden sich auch das älteste Dokument im Archiv des Erzbistums, eine Urkunde von Bischof Otto I. aus dem Jahr 1147, alle historischen Tauf-, Trauungs- und Sterbebücher der Erzdiözese und die älteste Bistumsbeschreibung von 1315.“ (Vatican News): https://www.vaticannews.va/de/kirche/news/2019-07/online-archiv-erzbistum-muenchen-freising.html?fbclid=IwAR08a9064XfWHJvLhSYioVBFPiHecEuXsjBnFTM6OIlsu3z6NTBdU5JRdXo

Den neuen Webauftritt des Archivs finden Sie ab 15. Juli, die Matriken ab 16. Juli 2019 hier online: https://www.erzbistum-muenchen.de/archiv-und-bibliothek

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.