Findbuch für Opfer des Nationalsozialismus mit neuen Funktionen und erweiterten Inhalten

Print Friendly, PDF & Email

„Das Findbuch ermöglicht die Suche nach Personen und Unternehmen in 202.116 Datensätzen von Archivbeständen zu NS-Vermögensentziehungen und österreichischen Restitutions- und Entschädigungsmaßnahmen von kooperierenden Archiven. Darüber hinaus wird auch eine Suche in 25.172 Seiten digitalisierter historischer Adressbücher und Amtskalender und Literatur angeboten.

Unter www.findbuch.at können Sie ab sofort das Findbuch, Version 2.0 in neuem Design, mit erweiterten Funktionen und erweiterten Inhalten besuchen. Die Findbuch-Datenbank ist mit Hilfe einer verbesserten Volltextsuche noch einfacher durchsuchbar.“ (https://www.findbuch.at ) Verbessert wurden nicht nur Design und Funktionalität, sondern auch das Design der mobilen Ansicht.

Findbuch für Opfer des Nationalsozialismus

Die für die Forschung sehr hilfreichen Adressbücher und Amtskalender – ergänzt um das Telefonbuch Wien 1938 – sind nun unter „Bücher“ zu finden und können dort direkt über einen Viewer direkt im Webbrowser betrachtet und über die Suchmaske auch durchsucht werden. Unter „Literatur“ sind die in Kooperation mit der Parlamentsbibliothek und dem Manz-Verlag digitalisierte, elfbändige Buchreihe der “Österreichischen Wiedergutmachungsgesetze” zu finden.

Es lohnt sich die Seite zu besuchen!

 

Kommentare sind geschlossen.