Warum weiße Handschuhe zum Frack, aber nicht in das Archiv gehören

Print Friendly, PDF & Email

Ein Beitrag von Kathrin Kininger auf der Seite des Österreichischen Staatsarchivs:

„Historische Fernsehdokumentationen sind ein boomendes Genre. Mittlerweile wird auch oft und viel in Archiven und mit Archivalien gedreht. Und was ist da meistens zu sehen? Ein Mensch, wahlweise Historikerin oder Archivar, der mit strahlend weißen Baumwollhandschuhen in kostbaren historischen Dokumenten blättert. …“

https://www.oesta.gv.at/benutzung/Benutzung–ausf-hrlich-/wie-benutze-ich-das-archiv/Warum-wei-e-Handschuhe-zum-Frack–aber-nicht-in-das-Archiv-geh-ren..html?fbclid=IwAR00XknCwvdWlwqF1yKI1M8Y6A8-DMx_Ck4lkLOtnnmHhvehAgeaeY0SnXo

Blick von der U-Bahnstation der Linie U3 auf das Österreichisches Staatsarchiv, 1030 Nottendorfer Gasse 2 – L. Strenn, 14.5.2014

Kommentare sind geschlossen.