Max von Portheim und dessen Katalog

Print Friendly, PDF & Email

Max Porges Edler von Portheim (1857 – 1937) stammte aus einer Prager Familie und studierte Chemie und Landwirtschaft, Philosophie und Geschichte. Nach ausgedehnten Reisen nahm er Wien als seinen Wohnsitz und begann mit seiner umfangreichen Sammlungstätigkeit. Sein Hauptinteresse bestand in der Zeit Maria Theresias, Josephs II. und Leopold II. Das Ergebnis seiner jahrzehntelangen Sammlungstätigkeit ist der 450.000 bis 500.000 Zettel umfassende “Portheim-Katalog”. Grundlage dieses Katalog war zunächst seine eigene Bibliothek, aber auch Bestände anderer Bibliotheken. Nach seinem Tod im Jahr 1937 gelang es der Stadt Wien die Sammlungen Portheims zu übernehmen. Bibliothek und Katalog befinden sich heute in der Wien-Bibliothek. Der Katalog ist online, eine wertvolle Quelle für die Forschung.

Link zu Beitrag über Max von Portheim in Wien-Geschichte-WIKI:
https://www.wien.gv.at/wiki/index.php?title=Max_von_Portheim
Link zu Portheim-Katalog Personen der Wien-Bibliothek:
https://www.digital.wienbibliothek.at/nav/classification/1440448

Bild: Max von Portheim (1857, Prag–1937, Wien), österreichischer Geschichtsforscher und Sammler, https://commons.wikimedia.org/wiki/File%3AMax_von_Portheim.jpg – Max Fenichel [Public domain], via Wikimedia Commons

Ein Kommentar

  1. Einen ausführlichen Artikel über Max von Portheim findet man auch hier:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Max_von_Portheim

Kommentare sind geschlossen